1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Forschungsdatenzentrum

Forschungsdatenzentrum der Statistischen Ämter der Lander
Standort Sachsen (Kamenz und Dresden)

 

Hintergrund

Die Statistischen Ämter der Länder betreiben seit Januar 2004 ein gemeinsames Forschungsdatenzentrum in Form einer Arbeitsgemeinschaft mit regionalen Standorten in den beteiligten Bundesländern. Nach einer Anschubfinanzierung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gingen die regionalen Standorte 2011 in die Landesträgerschaft über.

Ziel und Aufgabe

Ziel und Aufgabe des Forschungsdatenzentrums ist es, die Mikrodatenbestände der amtlichen Statistik für die wissenschaftliche Forschung nutzbar zu machen. Dabei soll ein dezentraler Datenzugang in den regionalen Standorten des Forschungsdatenzentrums gewährleistet werden. Für die nutzergerechte Datenanalyse werden verschiedene Formen des Datenzugangs, vermehrt standardisierte Mikrodatenprodukte und detaillierte Metadaten angeboten.

Standorte Kamenz und Dresden

Das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen ist mit dem regionalen Standorten Kamenz und Dresden an diesem Forschungsdatenzentrum beteiligt. An beiden Standorten kann das gesamte Datenangebot der Forschungsdatenzentren genutzt werden. Dazu steht jeweils ein PC-Arbeitsplatz für Gastwissenschaftler zur Verfügung, an dem die faktisch anonymisierten Einzeldaten untersucht werden können. Von den Nutzern werden ausreichende Kenntnisse der Analyseprogramme SPSS, Stata oder SAS erwartet.

Sachsens fachlicher Schwerpunkt liegt in der Beratung und Aufbereitung von Mikrodaten der Krankenhaus-, Todesursachen-, Pflege- und Sozialhilfestatistik.

Ausführliche Informationen zum Forschungsdatenzentrum der Statistischen Landesämter sowie zu Datenangebot, Nutzungswegen und Ansprechpartnern finden Sie auf der Homepage der Forschungsdatenzentren der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder unter www.forschungsdatenzentrum.de 

Forschungsdaten der Bundesagentur für Arbeit und des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Seit November 2011 können in Dresden die Mikrodaten des Forschungsdatenzentrums der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) analysiert werden. Damit konnte das verfügbare Mikrodatenangebot in Sachsen um Betriebsdaten, Personen- und Haushaltsdaten sowie kombinierte Firmen-Personen-Daten erweitert werden.

An zwei separaten Arbeitsplätzen für Gastwissenschaftler können die kostenfreien BA- / IAB-Daten genutzt werden. Von Seiten der Nutzer werden ausreichende Stata- oder R-Kenntnisse vorausgesetzt. Weitere Informationen zum FDZ der BA im IAB und seinem Datenangebot finden Sie unter http://fdz.iab.de/

Marginalspalte

Weitere Informationen

Wichtiges zur Statistik ist im Themenauftritt zusammengefasst.

Kontakt FDZ

Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Forschungsdatenzentrum

  • SymbolBesucheradresse:
    KAMENZ
    Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
    Macherstr. 63
    01917 Kamenz

    DRESDEN
    Technische Universität Dresden
    Chemnitzer Str. 48a
    Raum 206 und 207
    1187 Dresden
  • SymbolServicezeiten:
    Mo - Fr 9.00 - 12.30 und
    13.30 - 16.00 Uhr
  • SymbolPostanschrift:
    Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
    Postfach 11 05
    01911 Kamenz
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)3578-33 21 40 bzw. (+49) (0)351-463 42 279
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)3578-33 55 22 95
  • Symbol Email
  • Symbol Webseite
© Statistisches Landesamt